BFC Germania – der älteste Verein Deutschlands

Theoretisch ist der BFC Germania Berlin nicht der älteste Verein in Deutschland, aber Praktisch gesehen ist er der einzige Verein, der am laufenden Spielbetrieb noch besteht. Entweder haben sich die Vereine wieder aufgelöst, haben mit anderen Vereinen fusioniert oder die Fußball Abteilungen wurden erst zum späteren Zeitpunkt als der Hauptverein gegründet. So gilt der BFC Germania zurecht als ältester Verein in Deutschland.

Vereinsgründung

Die Gründung des BFC Germania ist am 15. April 1888 datiert. Anders als beim FC Sheffield wurde der Verein von Jugendlichen gegründet. Gründungsmitglieder sind Paul Jestram sowie seine Brüder und ein paar seiner Schulfreunde gegründet. Da der Fussball in der damaligen Zeit nicht im Ansatz so beliebt war wie in der heutigen Zeit und deshalb gab es nicht genug Sportplätze. Daher nutzte der BFC Germania als ersten Sportplatz/ Fußballplatz zunächst das Tempelhofer Feld. Ja schon vor dem Umbau zum Flughafen Tempelhof war dieser Ort ein Park.

Erste deutsche Meisterschaft

Gleich nach der Gründung des Vereins tritt BFC Germania dem Bund Deutscher Fußballspieler (BDF) bei und gewannen die erste Meisterschaft dessen Verbandes im Jahr 1890. Die Meisterschaft wurde zu diesem Zeitpunkt noch im Pokalmodus ausgetragen und gilt als inoffizielle Deutsche Meisterschaft. Zwar konnte laut Vereinsangaben des BFC Germania im Jahr 1891 der Meisterschaftstitel im darauffolgenden Jahr noch einmal verteidigt werden, dennoch beschrieben die damaligen Sportzeitungen eher als nichtig da die Meisterschaft nur einmal ausgetragen wurde.

Auch war das Teilnehmerfeld nur auf Berliner Vereine beschränkt, aber da der BDF der einzige Fußballverband in Deutschland. Erst nach und nach entwickelten sich weitere regionale Verbände und Meisterschaften. Erst 1903 wurde die erste Meisterschaft der neu gegründeten DFB ausgespielt werden und diesen gewann der VFB Leipzig – besser bekannt als Lokomotive Leipzig – und ist somit offiziell gesehen der erste deutsche Meister.

Die 90er Jahre des 19 Jahrhunderts

Da in diesem Zeitraum der neue nationale Zeitgeist begann, begannen die Verantwortlichen einiger Vereine, auch des BFC Germania die Diskussion, ob ausländische Spieler (vor allem Briten) in Meisterschaften oder Funktionen im Verein übernehmen dürfen. Darauf entscheiden sich etliche Vereine gegen einen Beitritt zum BDF. Diesen Zeitgeist wiederholte sich beim BFC Germania leider im Dritten Reich wieder.

 Nach dem der BDF sich dann im Februar / März 1892 aufgelöst hatte bewarben sich die Germanen dann im DFuCB für eine Aufnahme. Zwar bewarben sie sich schon zu einem frühen Zeitpunkt, aber wurden erst 1892 im Deutschen Fussball und Cricket Verband angenommen.

In den folgenden Jahren waren die Germanen erfolgreich, indem sie 4-mal die Vizemeisterschaft errungen.

IM Jahr 1897 endete die erfolgreiche Zeit des BFC Germania. Da der Verein in den neugegründeten Verband Deutscher Ballspielvereine wechseln wollte, aber ein Wechsel durch eine Doppelmitgliedschaft einiger Mitglieder des BFC Germania ( einige Mitglieder waren auch BTuFC Britannia Mitglied) nicht möglich und wurden für 2 Jahre aus dem Spielbetrieb ausgeschlossen. Erst im Jahr 1899 durften sie dann wieder am Spielbetrieb teilnehmen.

Absturz in die Zweitklassigkeit

Durch die zweijährigen Zwangspause haben sich die Kraftverhälltnisse zu Ungunsten des BFC verschoben. Die Entwicklung ging nach unten und im Jahr 1904 kam es wie es kommen musste: der erste Abstieg.

Zwar gelang postwendend der Wiederaufstieg, doch keine 4 Jahre später steigt man wieder ab und man entwickelte sich zu einer Art Fahrstuhlmannschaft mit jeweils 2 Aufstiegen und Abstiegen.

Einfluss in der Gründerzeit des deutschen Fußballs

Der BFC Germania hatte einige Mitglieder die auch den Fußball in Deutschland nachhaltig prägen. Georg Demmler und Fritz Boxhammer – beides Spieler des BFC Germania – sind an der Gründung des Berliner Fußballverbandes und DFB aktiv beteiligt.

Insgesamt trugen 4 Germania Spieler das Trikot der Deutschen Nationalmannschaft und Fritz Boxhammer stand als Torwart beim ersten Länderspiel in der Auswahl.

Entwicklung bis heute

Sportlich kann der BFC nicht mit letzten Jahrhundert nicht mehr mithalten. So spielten sie im Jahr 1952/1953 letztmalig in der zweithöchsten Berliner Liga. Sie sind aber in derselben Saison abgestiegen. Der letzte Höhenflug des BFC Germania datiert zwischen 2000 bis 2003 als bis in die Berliner Verbandsliga aufgestiegen sind. Doch auch dort kann man sich nicht lange halten und wurde in den kommen Spielzeiten wieder in die Bezirksliga durchgereicht.

Heute spielt der Verein in der Kreisliga B und ist im Moment auf einen gesicherten 6. Platz und hat mit dem Aufstieg und dem Abstieg nichts zu tun.

Ältester Fußballverein Deutschlands

Die Bezeichnungen einiger deutscher Fußballvereine lassen auf ein Gründungsjahr schließen, welches vor 1888 liegt. So z. B. die Namen der Vereine TSV 1860 München, VfL Bochum 1848 oder SSV Ulm 1846. Tatsächlich aber ist es so, dass diese zunächst als Sportvereine existierten und erst zu einem späteren Zeitpunkt Fußallabteilungen gebildet wurden.

Des Weiteren war der BFC Germania auch nicht der erste Fußballverein, der in Deutschland gegründet wurde. Es existierten bereits Klubs wie z. B. der Berliner Fußball-Club Frankfurt (1885 gegründet) oder der SC Germania in Hamburg (1887). Jedoch bestehen diese Vereine heute nicht mehr. Der BFC Frankfurt löst sich in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts auf, nachdem schon jahrelang nicht mehr an Meisterschaftsspielen teilgenommen wird und der SC Germania 1887 schließt sich am 2. Juni 1919 mit anderen Fußballclubs zum Hamburger SV zusammen (daher wird fälschlicherweise auch oft das Jahr 1887 als Gründungsjahr des HSV angegeben).

So gilt der BFC Germania zu recht als der älteste Fußballverein Deutschlands.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s